Pressemitteilung

Aktuelle Pressemitteilung

conhIT 2015: CompuGroup Medical AG überzeugt mit smarten eHealth-Lösungen

Koblenz, 29. April 2015: Die Chancen und Vorteile einer vernetzten Kommunikation zwischen Ärzten, medizinischen Einrichtungen und Patienten waren das zentrale Thema der diesjährigen conhIT vom 14.-16. April 2015 in Berlin. Die CompuGroup Medical AG, der Experte für eHealth, präsentierte ein umfangreiches Portfolio an sektorenübergreifenden Kommunikations- und Vernetzungslösungen sowie effizienzsteigernder Software für Akut- und Rehakliniken.

Im Mittelpunkt des Interesses der diesjährigen conhIT-Besucher standen IT-Lösungen, mit denen die Anforderungen des geplanten eHealth-Gesetzes – die Förderung eines digitalen und sektorenübergreifende Informationsaustauschs im Gesundheitswesen – praxisgerecht erfüllt werden können. Der Stand der CompuGroup Medical AG war daher die zentrale Anlaufstelle für Vertreter von Kliniken, Rehaeinrichtungen sowie für niedergelassene Ärzte und alle weiteren am Behandlungsprozess beteiligten Akteuren.

„Es war deutlich zu spüren, dass unsere Ansprechpartner in den Krankenhäusern ganz konkrete Fragestellungen mitbringen. Das angekündigte eHealth-Gesetz spielte dabei eine entscheidende Rolle.“, erklärt Michael Franz, Vice President Business Development, das Besucherverhalten. „Auf strategische Herausforderungen wie Kostendruck, zunehmende Vernetzung, fortschreitende Ambulantisierung und Fachkräftemangel konnten wir konkrete Lösungen aufzeigen, die den wirtschaftlichen Erfolg unserer Kunden begünstigen.“

Daneben stand bei den Vertretern aus dem stationären Bereich vor allem die auf neuesten technologischen Standards basierende „CGM G3“-Produktgeneration im Mittelpunkt des Interesses. Der Klinische Arbeitsplatz mit den Modulen „Medikation“ und „Fieberkurve“ fand hier besonderen Anklang. Die Integration der „CGM G3“-Module bietet einen hohen praktischen Nutzen im klinischen Alltag. Die neuen Anwendungsbausteine tragen zu mehr Arzneimitteltherapiesicherheit, der effizienten Steuerung des Behandlungsprozesses sowie einer verbesserten Patientenversorgung bei.

„Was in der Medizin gilt, ist auch für die Informationstechnologie zutreffend: Ganzheitliche Herangehensweisen führen zu den besten Lösungen“ so Richard Holländer, Leitung CGM REHA Produktmanagement. Die neue Softwaregeneration CGM G3 bietet hochspezialisierte Module für Krankenhausinformationssysteme zur Unterstützung des Klinikpersonals in den verschiedenen Phasen der Patientenversorgung. „CGM G3“-Lösungen können in bestehende KIS-Systeme integriert oder als Einzelanwendung genutzt werden. Die CGM REHA Produktpalette wird in Kürze mit weiteren Modulen der neuen Softwaregeneration CGM G3 erweitert.

„Die Kunst des Verstehens“ lautete das diesjährige Messe-Motto der CompuGroup Medical AG. Der hohe Besucherandrang am Messestand unterstreicht, dass der eHealth-Spezialist diesen Leitgedanken konsequent in seinen innovativen sektorenübergreifenden Software-Lösungen umsetzt.

Pressekontakt:

Jürgen Veit

T +49 (0) 261 8000-1521
E-Mail senden